Karimo, ein Aktion10plus Kandidat aus Krems

3354-Karimo-kleinHeute möchte ich Euch wieder einen suchende Aktion10Plus-Kandidaten vorstellen. Karimo sitzt zur Zeit im Tierheim Krems. Adoptiert ihn und nutzt die vielen Aktionen auf Aktion10plus.

Karimo (Kleinpudel)

„Aus derselben schlimmen Haltung einer Tiersammlerin stammt dieser kleine Pudelrüde, der außer dem Haus und dem Garten seiner Vorbesitzerin nicht viel kennengelernt hatte. Karimo ist mit Artgenossen gut verträglich und orientiert sich auch nach seiner Gruppe. Menschen gegenüber ist er vorsichtig, draußen auf Spaziergängen getraut er sich aber sogar, Fremde zu beschnüffeln. Er hat sehr viel an Fähigkeiten dazu gewonnen, läuft wunderbar im Brustgeschirr und hat sich auch an Autofahrten gewöhnt. Er braucht nur noch eine Chance bei verständnisvollen ruhigen Menschen, die ihm Zeit geben.

Für Karimo wäre ein souveräner Hund im selben Haushalt, der ihm Sicherheit gibt und als Vorbild dient, eine unbezahlbare Hilfe. Ein Garten wäre schön, ist aber nicht Bedingung, wenn die Wohnung in ruhiger Grünlage liegt. Karimo wurde 2004 geboren.“

Quelle: http://www.tierheim-krems.at/

Klarer Vorteil Alter Hund – Wissen verändert

Zum Thema Wissen verändert die Welt hat Karin Immler eine Blockparade ins Leben gerufen. Meine Welt hat sich in den letzten Wochen auch ganz schön verändert. Hätte man mich Anfang dieses Jahres noch gefragt, ob ich jemals einen Artikel schreiben würde, hätte ich auf alle Fälle Nein! gerufen. Aber nun sitze ich hier und tippe 🙂

Mein Thema: Klarer Vorteil Alter Hund!

In meiner Hundetrainerausbildung habe ich natürlich sehr viel Wissen, rund um den alten Hund, erworben, einiges erfuhr ich durch das Zusammenleben mit meinen eigenen alten Hunden. Vielleicht sehe ich deshalb mehr Vorteile als Nachteile in alten Hunden. Umso trauriger macht es mich, zu sehen, dass so viele alte Hunde in den Tierheimen sitzen. Ich finde alte Hunde einfach toll und es gibt viele Gründe, die dafür sprechen:

HeadermitWasserzeichen

  • Das ausgereifte Wesen der alten Hunde, ihre Lebenserfahrung mit der sie verschiedene Situationen meistern, ihr oftmals souveräner, sicherer Umgang mit anderen Hunden und ihre unglaubliche Dankbarkeit für Zuwendung, Wärme und Freundlichkeit sind wirklich etwas Besonderes.
  • Sie lieben es, gemeinsam zu Kuscheln.
  • Alte Hunde bringen Ruhe in unser Leben und schaffen so einen schönen Ausgleich in unserer heutigen hektischen Zeit.
  • Alte Hunde spielen auch noch gerne, vor allem lieben Sie geistige Beschäftigung, wie Nasenarbeit und Intelligenz-Spiele, dabei agieren sie nicht unüberlegt und hektisch, sondern energiesparend und besonnen.
  • Alte Hunde lassen sich immer wieder gerne auf uns ein, obwohl sie teilweise richtig schlechte Erlebnisse mit Menschen hatten.

Fast immer haben sie unverschuldet ihr Zuhause durch schwere Krankheit, Tod, Scheidung oder beruflicher oder räumlicher Veränderung ihrer Besitzer verloren.

Der alte Hund geeignet für jung und alt?!

Ich erlebe es häufig in meiner Hundeschule, dass sich junge Welpenbesitzer, die sich noch in der Ausbildung befanden, Sorgen machten, was denn später sein wird, wenn die Ausbildung hinter ihnen liegt und sie zu arbeiten beginnen. Im besten Fall darf der Hund dann mit ins Büro, oder es helfen die „Großeltern“ als Tagesstätte. Der Gedanke, durch den Job woanders hinziehen zu müssen (und dann das Familiäre Sicherheitsnetz zu verlieren), wo der Hund dann mehr als 8 Stunden täglich alleine bleiben müsste, kann Einem schon zusetzen.
Viele bedenken bei der Auswahl des Hundes nicht, dass sie,je nach Größe des Hundes, für 10-20 Jahre die Verantwortung für den Hund übernehmen. Heutzutage ist gerade im beruflichen Bereich oftmals Flexibilität gefragt. Ändert sich also schlagartig die Lebenssituation, passen die Hunde plötzlich nicht mehr in deren Leben. Sicher ein Grund dafür, warum viele Hunde dann im Tierheim landen. Ein alter Hund als ausgeglichener Begleiter wäre hier die bessere Wahl. Seien wir ehrlich: mit einem alten Hund ist die gemeinsame Zeit zwar kürzer, aber viel intensiver (Qualität vor Quantität).

Auch für ältere Menschen ist ein schon betagter hundlicher Begleiter genau die richtige Wahl: Lebenstempo, Erfahrungen und Ansprüche dieser beiden passen in der Regel gut zusammen. Gemütliche Spaziergänge, viel gemeinsames Kuscheln, gutes Futter, Wärme und Zweisamkeit – Herz, was willst Du mehr! 🙂

Die Angst davor, dass der geliebten Hund  stirbt kann ich nicht beseitigen. Der Angst davor, dass ein Hunde-Senior zu hohe Kosten verursachen würde, möchte ich mit meiner Aktion10plus entgegenwirken.

Aktion10Plus als Chance

Ich möchte mich wehren. Das Schicksal, den Lebensabend in einem Tierheimzwinger verbringen zu müssen, teilen zu viele Hunde. Es wird Zeit, dass wir versuchen etwas zu verändern.
Ich kann nicht alle alten Hunde bei mir aufnehmen, aber ich kann meine Dienstleistung spenden. Ich will diesen Hunden eine bessere Chance geben, vermittelt zu werden. Deshalb habe ich am 7.Mai 2016 die Aktion10plus gegründet und startete mit meiner Hundeschule Hundeartig, in Kärnten, mit der Spende von 10 Trainingsstunden für künftige Oldie-Besitzer, bei Erfüllung der Voraussetzungen.
Aktion10Plus ist eine Initiative, in der alle Dienstleister, die sich rund um das Thema Hund beschäftigen, Aktionen, Rabatte, Gratisleistungen anbieten, wenn eine Person einen alten Hund adoptiert.

Wer kann eine Aktion anbieten?

  • Hundetrainer
  • Tierarzt
  • Besitzer eines Tierpflegesalons
  • Besitzer einer Hundepension
  • Besitzer eines Tierbedarf-Shop
  • Tiersitter
  • Tierenergetiker
  • eine andere berufliche Tätigkeit mit Hunden …

Einfach das  Teilnahmeformular ausfüllen und an info@hundeartig.at schicken.


Wer kann eine Aktion bekommen?

Adoptiert einen Senior und erfüllt die Voraussetzungen:

  • der adoptierte Hund ist 10 Jahre oder älter
  • Stempel, Unterschrift und Datum des jeweiligen Tierheims oder der jeweiligen hier gelisteten Tierschutzorganisation auf dem Abgabevertrag.
  • und gültigen Impfpass des abgeholten Hundes.
  • Die Aktionen sind gültig für Adoptionen ab dem 7.Mai 2016.

Arkoneuer


Wie können die Tierheime und Tierschutzorganisationen helfen?

  • Bekanntmachung der Aktion10plus (Aushang, Interessenten informieren, Dienstleister rund um das Tierheim animieren, sich an der Aktion10plus zu beteiligen)
  • Die Oldies präsentieren, damit wir die Infos weitergeben können und so schneller künftige Besitzer gefunden werden. Ein tolles Beispiel liefern das Wiener Tierschutzhaus mit seiner Oldie-Galerie und das Klagenfurter Tierheim mit seinem Tierschutzmagazin. (siehe Bild)

13528909_580075275499034_6907564533347435935_n

Was jeder Einzelne von Euch tun kann?

  • Erzählt es weiter, nutzt Eure Kontakte, Ihr habt Freunde, die Aktionen anbieten könnten? Erzählt Ihnen von dieser Aktion, vielleicht haben wir dann neue Anbieter 🙂
  • Adoptiert selber einen Senior 🙂

Hoffnung für uns alle

11 Jahre hat Bärli im Tierheim verbracht, mit 13 Jahren hat er nun ein schönes neues Zuhause gefunden, ein Aktion10Plus Hund, den wir sehr sehr gerne unterstützen. Er wurde am 21.Mai 2016, aus dem Tierheim Bruck an der Leitha, von Lisa adoptiert und darf nun seinen Lebensabend in liebevoller Umgebung verbringen. Ich freu mich sehr, dass wir Euch helfen dürfen!

Bärli

Dass meine Aktion mittlerweile 39 (Stand 30.Juni!) Aktions-Anbieter umfasst, berührt mich wirklich sehr und die Aktion wächst stetig weiter!

Ich freue mich, über Jeden, der bei dieser Aktion mitmacht und über Jeden, der sich, aufgrund unserer Aktion, einen alten Hund zu sich holt!